Laminat

Ein Bodenbelag der seit mehren Jahren an Bekanntheit gewonnen hat ist das Laminat.
Laminat ist ein Bodenbelag der immer mehr den Teppichboden in den deutschen Wohnungen ersetzt. Sein Preis- Leistungsverhältnis und die vorteilhaften Eigenschaften tragen dazu bei das er auch immer häufiger in Mietobjekten eingesetzt wird.
Häufig wird die Verlegung recht einfach dargestellt und die Besonderheiten ausser Acht gelassen. Bei

Laminat0002
Laminat0001
Laminatboden01

der Verlegung sollte man auf eine fachgerechte Art achten, sodaß die Gewährleistungen und die Behaglichkeit nicht unbeachtet bleiben. Auf alle Fälle sollte man bei Laminat immer auf eine gute Trittschalldämmung bestehen, da sonst schnell eine starke Geräuschkulisse entsteht.

Laminat besteht aus mehrlagigem Kunststoff und ist sehr strapazierfähig. Bereits beim Kauf sollte man verschiedene Kriterien beachten um die lange Freude an einem Laminatboden zu erhalten. Als erstes sollte klar sein wo der Boden verlegt werden soll und wie er beansprucht wird.
Ganz entscheidend bei Laminat ist die Nutzungsklasse. Die Nutzungsklasse bezeichnet wie stark die Dekorschicht des Laminats beansprucht werden kann ehe ein Abrieb auftritt. Bei diesen Nutzungsklassen wird ähnlich wie bei PVC-Böden

unterschieden. Eine besondere Nutzung ist bei DPL+ gegeben. Hier handelt es sich um ein fünf Schichten Laminat wo die fünfte Schicht eine Verstärkung unter der Dekorschicht darstellt. Dieser Laminatboden kann sogar im gastronomischen Bereich eingesetzt werden.

Auch ein wichtiger Punkt ist die stärke des Laminats. Die kleinste Stärke ist derzeit 6mm. 6mm ist nicht unbedingt geschützt bei punktueller Belastung die eventuell bei Möbelstücken auftreten. Ab 7mm Stärke kann man von einer guten Qualität sprechen die der normalen Beanspruchung im privaten Bereich standhält.

Die Trittschalldämmung kann bereits in das Laminat integriert sein.

Hier ist es wichtig sich vom Fachmann mit Erfahrung beraten zu lassen, da es teilweise trotz der integrierten Trittschalldämmung noch erforderlich ist eine weitere Dämmung unter dem Laminat auszubringen. Man kann immer davon ausgehen das eine gesonderte Trittschalldämmung besser ist und somit auch Unebenheiten ausgeglichen werden können.

Einen tollen Effekt bieten die Strukturoberflächen von Laminat. Hier wird auf der Oberfläche des Laminats eine Struktur geschaffen die dem des Oberflächenbildes entspricht. Besonders bei stark gemaserten Holzbildern wird eine fast identische Oberfläche wie bei Naturböden geschaffen

Banner-links
Banner
Lüken Estrich Logo
0_point
0_point
0_point
0_point

Zementestrich

Fliessestrich

Schnellestrich

Leichtestrich

0_point
0_point
0_point
0_point

PVC & Linoleum

Parkett & Laminat

Teppichboden

Verlegung

F u s s b o d e n  -    S y s t e m e

Estrich

 

Teppichboden

 

Laminat

 

Parkett

 

PVC - Fussboden

 

 

 

Spezialfahrzeuge

 

 

Anfrage

 

Anfahrt

 

Kontakt

 

Impressum

 

Datenschutz

 

 

AGB

 

E-Mail an
Gebr. Lüken

Tel.: 05906-93210

mazzonetto-link200

Jeden 1. Sonntag im Quartal
Schautag
von
14:00 - 17:00 Uhr

gebr-lueken.de_082009
gebr-lueken.de_082009_gr